Mittwoch, 3. August 2011

Die Erwartungen des Publikums oder: Enjoy the silence!

Das Schreiben ist ein seltsamer Prozeß: Mal sprudeln die Worte heraus, mal wird der Wortfluß zum armseligen Rinnsal. Und manchmal versiegen die Wortwellen komplett.

Es sind nicht immer emotionale oder geistige Faktoren, die zum Verstummen führen, sondern schlicht und einfach berufliche Zusammenhänge, die es nicht zulassen, das geneigte Blogpublikum mit neuen Verbkaskaden aus der Wortwerkstatt zu verwöhnen.

Aber: I'll be back! Der Tuwort-Terminator und Alliterations-Android holt nur kurz Luft, lädt den Akku auf und wird schon bald wieder auf einer Duden-Edition zu den Klängen von Metallica durch die postapokalyptischen Trümmerlandschaften der Jetztzeit reiten.

Bis dahin: Lautsprecher bitte voll aufdrehen und - enjoy the silence!

 

1 Kommentar:

  1. Machen wir gern. Und wenn das nicht mehr reicht, hören wir dies:
    http://www.youtube.com/watch?v=QCp7bL-AWvw

    AntwortenLöschen